Aufrufe
vor 1 Monat

ZwergerlMagazin Juli/August 2020

  • Text
  • Spieletipps
  • Daheim
  • Ausfluege
  • Wandern
  • Oberbayern
  • Miesbach
  • Toelz
  • Ebersberg
  • Wasserburg
  • Rosenheim
  • Muenchen
  • Stadt
  • Dorf
  • Entdecker
  • Muck
  • Video
  • School
  • Podcast
  • Wach
  • Kolumne
Das Familienmagazin in der Metropolregion München

s11-25_red_juli20_Layout-zm 10.07.2020 12:06 Seite 14 Muck das Entdeckerdorf Stell Dir vor es ist Urlaub und Du bleibts daheim. Dann haben wir noch eines der letzten Abenteuer für Dich und Deine Familie. In der Natur in einer wunderbaren Urlaubsregion im schönen Oberbayern übernachtest Du in gemütlichen und komfortablen Schäferwagen aus Holz. Dazu könnt Ihr viel Natur, das Landleben und die Berge entdecken. Wir haben nachgefragt, was es heißt im Muck das Entdeckerdorf zu leben. ZM: Ein Schäferwagendorf – Das hört sich sehr erholsam und naturverbunden an. Wie ist die Idee dazu entstanden? Pia: München wächst und wächst und die Grünflächen werden leider nicht mehr. Der Verein Muck e.V. hat das Entdeckerdorf gegründet, um Familien, die wenig Geld haben, eine Erholung im Grünen zu ermöglichen. Dank dieses Wunsches ist ein außergewöhnlicher Ort entstanden, nämlich ein sehr schönes Schäferwagendorf, von dem Kinder so richtig schwärmen und das außerdem supergünstig bist. Dem Verein Muck e.V. geht es um Bildungsgerechtig- keit, auch im außerschulischen Bereich, sprich der Freizeitbeschäftigung, es geht um Nachhaltigkeit und Umweltbewusstsein und außerdem darum, der zunehmenden Armut, die häufig auch zu Ausgrenzung und Isolation führt, etwas entgegenzusetzen. ZM: Wie lange gibt es das Entdeckerdorf schon? Pia: Das Entdeckerdorf wurde 2016 gegründet. Es hatte seinen ersten Standort im Landkreis Bad Tölz – Wolfratshausen. Inzwischen haben wir ein Grundstück in einer der schönsten Regionen Bayern gefunden und wir sind sehr froh, dass wir heuer ab 1. Juli die ersten Gäste begrüßen können und freuen und nun auf eine tolle Sommersaison. ZM: Wo ist das Entdeckerdorf? Pia: Der Verein hat das Entdeckerdorf in den vergangenen Wochen in Rottenbuch im Landkreis Weilheim-Schongau errichtet. Rottenbuch ist ein beschaulicher Ort und eine geniale Ausgangspositionen für einen Urlaub mit der Familie. ZM: Kannst Du das Konzept und Deine Philosopie näher erklären? Pia: Es gibt bei sozial benachteiligten Familien nachweislich fehlende Bildungsgerechtigkeit. Bildung bedeutet jedoch nicht nur, eine schulische Ausbildung zu bekommen. Bildungsgerechtigkeit bedeutet auch, sich nicht ausgegrenzt zu fühlen bei außerschulischen Aktivitäten. In der Realität ernähren sich Kinder aus ärmeren Familien schlechter, sie bewegen sich weniger und leiden häufiger an seelischen Belastungsstörungen oder Verhaltensauffälligkeiten. Gradmesser hierfür ist auch die extrem hohe Nachfrage bei Kinderpsychologen*innen in der Stadt. Es ist unbestritten, dass der Aufenthalt in der Natur für diesen Personenkreis eine heilende und stärkende Wirkung haben kann und zudem das Umweltbewusstsein gefördert wird. Es gibt tatsächlich viele Stadtkinder, die gewisse Defizite im Bereich Naturerfahrungen aufzeigen. So haben mehr und mehr Stadtkinder und durchaus auch Erwachsene aus der Stadt kaum praktisches Wissen 14 über heimische Tiere und Pflanzen oder über die Herkunft von Lebensmitteln. Die Vision des Entdeckerdorfs ist es, Kindern und Eltern aus benachteiligten Familien, Momente des Glücks zu schenken, welche tatsächlich ihr Leben nachhaltig verändern können. Oftmals bedarf es nur weniger Tage fern des eigenes Zuhauses, um etwa eine schwierige Lebenssituation mit Abstand neu zu betrachten und Lösungen in greifbare Nähe rücken zu lassen. In einem schönen Umfeld wie im Entdeckerdorf kann nicht nur Kraft getankt und können neue Perspektiven eröffnet werden, sondern auch soziale Kontakte entstehen und Erkenntnisse über den Wert einer intakten Umwelt gewonnen werden. Erholsame Tage stärken den Familienzusammenhalt und können Zuversicht schenken. Das wichtigstes Ziel von Muck e.V. ist, Kindern und Erwachsenen mit einfachen Mitteln, nämlich mit Natur, menschlicher Nähe und Anteilnahme, Lebensfreude zu schenken, die sie in schwierigen Zeiten stark und gesund erhalten kann. Diese Auszeit soll bezahlbar bleiben, daher heißt das Motto des Projekts: Erholung im Grünen für alle. ZM: Wieviele Schäferwagen gibt es auf dem Gelände? Pia: Im Entdeckerdorf gibt es fünf Schäferwagen zum Übernachten für Familien, einen Spielschäferwagen und einen großen Zirkuswagen, der als Küchen- und Gemeinschaftswagen dient. Auf dem Gelände gibt es viele Möglichkeiten, Sport zu treiben, zu spielen und zu toben. ZM: Wie läuft ein typischer Aufenthalt im Schäferwagendorf ab? Pia: Eine Mutter sagte mir einmal: Meine Kinder haben sich den ganzen Tag wunderbar mit Trampolinspringen und dem Lagerfeuer vergnügt. Das trifft es ziemlich genau, denn die Kinder sind einfach glücklich, wenn sie sich viele bewegen können und mit anderen Kindern das „Dorf“ erkunden können. Für alle unsere Gäste ist das Sitzen am Lagerfeuer ein wirkliches Highlight. Die Eltern haben viel Zeit, Gespräche mit anderen Erwachsenen zu führen, während die Kinder spielen. ZM: Wer kann seine Freizeit/Urlaub hier verbringen? Pia: Willkommen sind alle Familien. Hin und wieder kommen auch Alleinstehende ohne Kinder zu uns, weil sie neugierig sind, wie es ist in einem Schäferwagen zu schlafen und ebenso einen Tapetenwechsel suchen. All jene, die zu den Geringverdienern zählen, kommen in den Genuss der günstigen Preise, nämlich ab nur 7,50 Euro pro Nacht pro Person. ZM: Gibt es Altersbeschränkungen für die Kinder? Pia: Es war schon einmal ein drei Monate altes Baby im Entdeckerdorf. Für Babies ist die frische Luft besonders vorteilhaft. Es waren auch Jugendliche zwischen 14 und 17 im Entdeckerdorf. Die Jugendlichen genießen das Grillen und Chillen am Lagerfeuer, manchmal wollen sie sich auch zurückziehen, etwa in den Wald. Gelegenheiten hierfür gibt es im Entdeckerdorf genug.

s11-25_red_juli20_Layout-zm 10.07.2020 10:52 Seite 15 UrLaUb dIgItAl uNd dAhOaM Nur 6 Euro! Mit Unterstützung vom J etzt bestellen ellen unt er www.muenchen.de/familienpass 15

hm Newsstand

Zwergerl Magazin Sonderheft Ausflüge Freizeit Frühling/Sommer 2018
4. Ausgabe Ausflüge/Freizeit Spezial
Kinderferienkalender im Zwergerl Magazin
Ausflüge, Freizeit & Familienreisen 2020
ZwergerlMagazin Juli/August 2020
Zwergerl Magazin Mai/Juni 2020
Zwergerl Magazin März/April 2020
Zwergerl Magazin Januar 2020
Zwergerl Magazin Nov/Dez 2019
Zwergerl Magazin September/Oktober 2019
Zwergerl Magazin Juli/August 2019
Zwergerl magazin Mai/Juni 2019
Zwergerl Magazin März/April 2019
Zwergerl Magazin Januar Februar 2019
Zwergerl Magazin November/Dezember 2018
Zwergerl Magazin September/Oktober 2018

© heinmedia UG (haftungsbeschränkt) 2018