Aufrufe
vor 2 Monaten

Zwergerl Magazin September/Oktober 2019

  • Text
  • Informationen
  • Kindheit
  • Schwangerschaft
  • Kindern
  • Eltern
  • Anmeldung
  • Miesbach
  • Rosenheim
  • Landkreis
  • Kinder
Das Familienmagazin in der Metropolregion München. Zweimonatlich interessante Themen, spannende Berichte und wichtige Informationen rund um das Thema Familie.

s11-19_red_sep19_Layout-zm 19.08.2019 12:29 Seite 18 Sechs Fragen an die Macherinnen des Blogazines www.schnabel-auf.de ZM: Wie entstand die Idee zu schnabel auf? Sara: Ich hatte schon immer den Traum mal ein Kochbuch für Kinder herauszubringen gepaart mit kleinen Eulen-Vorlesegeschichten. Aus diesem Gedanken wurde ein Internet Blogazin – eine Mischung aus einem Mamablog und einem Magazin rund um die gesunde Familienküche. Nur die Vorlesegeschichten müssen noch warten. Aber wer weiß, vielleicht gibt es ja doch noch das Buch mit beiden Aspekten. ZM: Wer steckt hinter schnabel auf? Sarah: Hinter Schnabel-auf stecke ich, bin Mama einer Tochter, Ernährungsberaterin und Redakteurin. Mit an Board ist Ariane, auch Mama von zwei Mädels, Online-Marketing Expertin und kreative DIY-Bastlerin. Der dritte in Bunde ist Harald, wir nennen ihn Doc Hary. Er ist Allgemeinarzt mit Fokus auf Ernährungsmedizin und Naturheilkunde. ZM: Wie habt Ihr Euch zusammen gefunden? Sara: Ariane und ich haben uns vor fast 5 Jahren im Elternjahr kennengelernt. Uns verbindet eine wundervolle Freundschaft und die Liebe zu unseren Kindern, der gesunden Familienküche und dem Wunsch andere Eltern mitzureißen und auch für natürliches Essen zu begeistern. Mit Hary habe ich lange bei einem Unternehmen aus der Gesundheitsbranche zusammengearbeitet und dort schon ausschließlich Themen rund um gesunde Ernährung behandelt. Ich als Redakteurin und Hary als medizinischer Berater. Ich habe dann uns drei an einen Tisch gebracht und schon ging es los mit Schnabel-auf. Im März 2018 ging die Seite offiziell online. ZM: Was macht ihr neben Eurem blog? Wie vereinbart Ihr das mit Familie? Sara: Ich bin eine typische Working Mum mit einem 20-Stunden-Redakteursjob. Ich arbeite für einen medizinischen Fortbildungskanal für Ärzte und Apotheker und darf mich also den ganzen Tag mit dem Thema Gesundheit befassen und schöne Filme darüber machen. Ariane ist mit zwei kleinen Kindern natürlich so ausgelastet, dass sie neben dem Mama-Dasein und Schnabel-auf noch etwas im Werbe-Fernsehbereich tätig ist Hary ist Auswanderer und berät uns medizinische. Er hatte 20 Jahre eine eigene Arztpraxis und wir profitieren von seinem Wissen. ZM: Woher kommen Eure schönen Rezeptideen? Sara: Dadurch dass ich an Zöliakie leide, sind schon mal Rezepte alle automatisch glutenfrei. Als Ernährungsberaterin weiß ich, was unsere Zellen jeden Tag an Nährstoffen brauchen und ich versuche bei unseren Rezepten so viel Vitalstoffe wie möglich unterzubringen. Oft nehme ich mir ein klassisches Kinderrezept vor und wandle das dann um in „gesund und lecker“. ZM: Was ist Euer Traum und Euer Ziel? Sara: Tja, der größte Traum wäre natürlich so viele Mamas wie möglich mit unserer Botschaft zu erreichen, nämlich dass eine gesunde Familienküche keinen großen Aufwand erwartet. Nur ein bisschen mehr Natürlichkeit. Im Einkaufskorb und auf dem Teller. Ziel ist es gesunde Familienküche in die Köpfe vieler vieler Mamas zu bringen. Wir wollen den Trend der übergewichtigen Kinder stoppen und verhindern, dass Kinderkrankheiten durch geschwächte Immunsysteme wieder auf dem Vormarsch sind. Wir wollen, dass alle Kinder dieser Generation lernen, dass gesund auch lecker sein kann. Wir lieben es eben gesund und lecker – und das ratz fatz im Familienalltag. 18 Sechs Fragen an die MacherInnen des Blogazines www.schnabel-auf.de Sara Doc Hary Ariane Fotos, Text //schnabel-auf.de

s11-19_red_sep19_Layout-zm 19.08.2019 12:29 Seite 19 Praxis für Kinder- und Jugendzahnheilkunde im Münchner Norden Milbertshofener Str. 90 www.zahninsel.de Tel. 089 18945950 Gesunde Pausensnacks Praxis für Kinder- und Jugendzahnheilkunde am Rotkreuzplatz Donnersbergerstr. 5 www.zahninsel-rotkreuzplatz.de Tel. 089 99016 46-0 Auch bei uns in Bayern sind nun die Sommerferien vorbei und viele Kinder machen sich morgens auf den Weg in die Schule. Was können wir Eltern tun, um unseren Kindern einen guten Start in das Lernen zu eröglichen? Wir können Ihnen so genanntes Brainfood mit in die Pausenbox packen. Also Essen, das nachweislich die Konzentration fördert und den Kinder hilft die vielen Aufgaben des Tages zu meistern. Vielleicht überrascht es Euch zu hören, dass man speziell mit der richtigen Ernährung einiges für die geistige Entwicklung der Kleinen tun kann. Eine große Rolle spielen dabei Omega-3-Fettsäuren aus z.B. Nüssen (besonders Walnüsse) und Ölen. Ein weiteres Beispiel sind Beeren! Einige der gesunden Vitalstoffe aus den heimischen Beeren helfen bei der Signalübertragung im Gehirn. Und wenn das Hirn schneller schaltet, dann hilft das unseren schlauen Füchsen. Ein Wurstbrot dagegen liegt zum Beispiel schwer im Magen, macht träge und hindert die schlauen Köpfe aktiv am Unterricht teilzunehmen.Deshab gehören in eine gesunde Pausenbox: Nüsse, Obst und Gemüse mit Dip, ein Vollkornbrot und Beeren. Zum Omega-3 möchte ich Doc Hary zitieren: „Eine britische Studie hat hier vor einiger Zeit für Aufsehen gesorgt: Bei 41 Kindern im Alter von acht bis zwölf Jahren, die zuvor durch Aufmerksamkeitsstörungen und Lernschwäche aufgefallen waren, besserten sich diese Symptome deutlich, nachdem sie zwölf Wochen lang eine Diät mit einem hohen Gehalt an Omega-3-Fettsäuren erhalten hatten. Nicht nur das Verhalten der Kinder besserte sich. Die Omega-3-Fettsäuren hatten sich auch deutlich positiv auf die Gehirnleistung der Kinder ausgewirkt. Das Gehirn reagiert auf die tägliche Nahrung – und es arbeitet sehr viel besser, wenn es optimal mit den entsprechenden Vitalstoffen aus den gesunden Lebensmitteln versorgt wird.“ Das Gehirn braucht natürlich auch Energie. Doch Vorsicht: Einfacher Zucker und schnelle Kohlenhydrate aus Süßigkeiten und Co sind Gift für die konstante Leistungsfähigkeit des Gehirns. Diese Zucker werden nämlich sehr schnell aufgenommen und erreichen auch sehr schnell die Gehirnzellen. Es wird aber auch sehr viel Insulin ausgeschüttet, das den Zucker schnell aus dem Blut in die Fettzellen verschiebt und er steht dann dem Gehirn nicht mehr zur Verfügung. Dann fallen wir in ein Konzentrationsloch. Das Gehirn mag keine starken Schwankungen des Blutzuckerspiegels. Deshalb bitte komplexe Kohlenhydrate und Eiweiß in die Protzeitbox, wie sie in Vollkornprodukten, Obst, Gemüse, Nüssen und Samen enthalten sind. Ein Beispiel für eine Pausenbox: Brokkoli-Omelette mit Frischkäse Tomaten, Gurken, Paprika, Trauben, die frechen Flips und ein paar Nüsse. Rezept für das Brokkoli-Omelette: 2 Eier Ein Brokkoliröschen Etwas Salz nach Geschmack 1 EL Mineralwasser 1 EL Butterschmalz Eier aufschlagen, mit einem kleinen Schluck Mineralwasser mischenund klein geschnittenen Brookkoli dazugeben. In einer Pfanne stocken lassen Nun ein bisschen abkühlen lassen, mit Frischkäse bestreichen und aufrollen. Die Rollen auf Zahnstocher piksen, damit die Kids das Ganze auch gut futtern können. Übrigens lässt sich das super am Abend vorbereiten. Ansonsten Rohkost dazugeben und Nüsse. Fertig ist eine Pausenbox für mehr Leistung. Praxis für Kinder- und Jugendzahnheilkunde an der Münchner Freiheit Marschallstr. 11 www.zahninsel-schwabing.de Tel. 089 38 32 900 Cuvilliésstr. 14 a www.meine-privatpraxis.de Tel. 089 5529713 30 Dr. Heike Kirchner Dr. Nina Back Dr. Bettina Engler-Hamm, MSc. 19

hm Newsstand

Zwergerl Magazin September/Oktober 2019
Zwergerl Magazin Juli/August 2019
Zwergerl magazin Mai/Juni 2019
Zwergerl Magazin März/April 2019
Zwergerl Magazin Januar Februar 2019
Zwergerl Magazin November/Dezember 2018
Zwergerl Magazin September/Oktober 2018
Zwergerl_Magazin Juli/August 2018
Zwergerl Magazin Mai/Juni 2018
Zwergerl Magazin März/April 2018
Zwergerl Magazin Januar/Februar 2018
Zwergerl Magazin November/Dezember 2017
Kindergeburtstag Spezial 2017
Ausflüge_Freizeit_mai17
4. Kindergeburtstag Spezial 2018
Zwergerl Magazin Sonderheft Ausflüge Freizeit Frühling/Sommer 2018
4. Ausgabe Ausflüge/Freizeit Spezial
Kinderferienkalender im Zwergerl Magazin

© heinmedia UG (haftungsbeschränkt) 2018