Aufrufe
vor 2 Jahren

Zwergerl Magazin März/April 2018

  • Text
  • Kinder
  • Anmeldung
  • Rosenheim
  • Sprache
  • Sprachen
  • Familie
  • Eltern
  • Familien
  • Miesbach
  • April
  • Zwergerl
  • Magazin
  • Magazin.de.de
Das Familienmagazin in der Metropolregion München

s14-25_red_mar18_Layout-zm 24.02.2018 12:30 Seite 24 Homöopathie in den ersten Lebensmonaten Ist der Nachwuchs erst einmal auf der Welt, kann auch bei ihm die Homöopathie als sanfte und nebenwirkungsfreien Therapie zum Einsatz kommen. Schlaf- oder Trinkstörungen, Dreimonatskoliken, Haut- oder Zahnungsprobleme nehmen viele Eltern zum Anlass, Hilfe bei einem qualifizierten Homöopathen zu suchen. Erfahrung und Expertise sind Voraussetzung Eine homöopathische Behandlung während und nach der Schwangerschaft sowie die homöopathische Behandlung von Säuglingen benötigt Erfahrung und Fachwissen. Deshalb ist es sinnvoll, sich bei Bedarf in eine klassisch-homöopathisch arbeitende Praxis zu begeben. hören heutzutage von sich aus mit dem Rauchen auf und verzichten auf Alkohol. Ebenso wichtig sind in dieser Zeit allerdings auch eine gesündere Ernährung und mehr Ruhe. Das sind Aspekte, die in der Behandlung beim Homöopathen angesprochen werden. Auch nach der Geburt können werdende Mütter mithilfe der Homöopathie unterstützt werden, so z.B. bei Brustdrüsenentzündungen und Stimmungsbeeinträchtigungen. Weitere Informationen zur Homöopathie finden Sie auf der Website des VKHD e.V. (Verband Klassischer Homöopathen Deutschlands). Eine Therapeutenliste finden Sie unter www.vkhd.de Internationale Aktionen und Kontakte finden Sie unter www.worldhomeopathy.org Pollen – reiche Vitaminquelle oder doch nur Allergienauslöser Für Allergiker bricht mit dem frühen Frühjahr die beschwerlichste Zeit des Jahres an, in der sie bange die aktuellen Pollenflugberichte verfolgen. Doch schon vor Jahrtausenden haben die Menschen eine andere Seite der Blütenpollen entdeckt: Ihre höchst positive Wirkung auf den Organismus, wie ein Heilmittel, ja, wie ein Verjüngungsmittel. Bereits ein sumerischer Arzt pries die Blütenpollen als wunderbare Medizin an. Der griechische Arzt Hippokrates wurde im vierten Jahrhundert konkreter und trat dafür ein, speziell den Seeleuten durch Blütenpollen Kraft, nicht zuletzt Manneskraft, zukommen zu lassen. Seinen Beobachtungen zufolge gingen die Matrosen fröhlicher an Bord, wenn sie in den Wochen davor schon regelmäßig Pollen verzehrt hatten. Außerdem war Hippokrates bereits aufgefallen, dass nur jene Blütenpollen eine durchschlagende gesundheitliche Wirkung erzielen, die von Bienen gesammelt wurden. Denn erst mit ihren Drüsensekreten werden sie zur echten Medizin. Blütenpollen – reiche Vitaminquelle Blütenpollen ist die reichste Quelle an natürlichen Vitaminen, Mineralien, Proteinen und Aminosäuren, Enzymen und Coenzymen. Er enthält natürliches Antibiotikum, Antihistamin und wichtige Antioxidationseigenschaften. Diese Nahrungsbestandteile werden vom menschlichen Körper zur Aufrechterhaltung des Immunsystems und der allgemeinen Gesundheit benötigt. Andere Lebensmittel enthalten einen Anteil an ähnlichen Bestandteilen. Nirgendwo sonst ist die Konzentration und die Vielfalt so groß wie in den Bienenblütenpollen. Bei der Ernährung mit Pollen kann eine allgemeine Energiezunahme im menschlichen Körper erfahren werden. Viele Sportler schätzen gerade diese leistungsunterstützende Wirkung bei der Anhebung ihres Trainingsniveaus. Das Protein und die vielen verschiedenen Aminosäuren helfen bei der Muskelbildung. Der von den Bienen gesammelte Blütenstaub hilft auch bei der Verbesserung der mentalen Leistungsfähigkeit. der Gräser-, Baum- oder Kräuterblüte in großer Menge in die Luft und bewirken an den Schleimhäuten der Atemwege, der Nase und an den Augen eine allergische Reaktion. Der Heuschnupfen gehört - wie das allergische Asthma, andere Allergieformen oder die Neurodermitis - zur Gruppe der atopischen Erkrankungen. Bei einer Allergie handelt es sich um eine regelrechte Entgleisung des Immunsystems: Histamin ist ein Naturstoff, der im menschlichen oder tierischen Organismus als Gewebshormon und Neurotransmitter wirkt und auch nahezu überall im Pflanzenreich und in Bakterien vorkommt. Dabei führt Histamin zu Juckreiz und Schmerz, Kontraktion der glatten Muskulatur in den Bronchien und den großen Blutgefäßen sowie der Erweiterung kleinerer Blutgefäße verbunden mit Hautrötung. Sogenannte Antihistaminika blockieren diese Wirkung. Antihistaminika werden meist nach Bedarf kurzfristig einige Tage oder Wochen eingesetzt, Cortisonpräparate und Bronchien erweiternde Medikamente oft Jahre oder sogar das ganze Leben lang. Das seelische Gleichgewicht ist eine Säule der Gesundheit: Kleine „Inseln“ von Ruhe und Erholung während des Tages vermindern den Stress und können damit auch positiv auf den allergiegeplagten Menschen wirken. Denn schon Hippokrates wusste: Die wirksamste Medizin ist die natürliche Heilkraft, die im Inneren eines jeden von uns liegt. Wo Licht ist, ist auch Schatten Die andere Seite der Pollen ist für den Mensch leider nicht so positiv. Immer mehr Menschen leiden und blütenbedingten Symptomen. Heuschnupfen z.B. ist eine allergische Erkrankung, die auf einer Überempfindlichkeit gegen die Eiweißkomponenten von bestimmten Pollen beruht. Pollen gelangen während 24

s14-25_red_mar18_Layout-zm 25.02.2018 12:52 Seite 25 Verlagssonderveröffentlichung Anzeige Der Kauf eines Hauses, einer neuen Heizung oder die Renovierung des Dachgeschosses sind mit hohen Kosten verbunden. Hausbesitzer und zukünftige Bauherren möchten hier sicher gehen, mit dem richtigen Anbieter zusammen zu arbeiten. Obwohl beim Thema Gesundheit die Ausgaben meist in einem kleineren Rahmen liegen, ist auch hier ein sensibler Umgang gewünscht. Auch wenn es um das eigene Fahrzeug geht, steht die persönliche Beratung hoch im Kurs. Auf der „iloga“ vom 20. bis 22. April knüpfen Besucher und Unternehmer Beziehungen für beiderseitig gute Geschäfte. wie man mit ethisch–ökologischer Geldanlage die Zukunft gestalten kann. „Schluss mit Hunger und JoJo - Effekt „ macht Maria Picheltsrieder von der Techniker Krankenkasse. Simon Bräutigam von der Kriminalpolizeilichen Beratungsstelle berichtet, wie sich Hausbesitzer effektiv vor Einbrüchen schützen können. Das ganze Programm finden Interessierte unter www.iloga.messe.ag. Dort besteht auch die Möglichkeit, bereits vorab Termine mit den teilnehmenden Firmen auf der Gewerbeausstellung zu vereinbaren. Seit den 90er Jahren ist die „Isar-Loisach-Gewerbeausstellung” ein fester Bestandteil des Landkreises Bad Tölz – Wolfratshausen. Auch in diesem Jahr ist wieder einiges geboten. Über 160 Firmen aus den Bereichen Haus & Energie, Gesundheit, Mobilität und einem regionalen Marktplatz präsentieren ihre Produkte und Dientleistungen. Dieses Jahr spricht die Messe mit der Sonderschau “mein kind und ich” auch junge Eltern mit Kindern und werdende Mütter und Väter geziehlt an. “Gerade in den ersten Jahren als Familie gibt es einen großen Bedarf an Beratung und Produkten, sowie Dienstleistungen rund ums Kind”, erklärt Projektleiter Matthias Reichhart. Für die kleinen und großen Besucher bietet Spielwaren Tausend eine tolle Überraschungsaktion mit dem Spielwarenhersteller LEGO. Auf dem Rücksitz von Foto Rosi können kostenlos die ersten Familienfotos gemacht werden. Das Babyparadies erklärt zusammen mit dem ADAC, auf was Eltern beim Kauf von Kindersitzen achten sollten. Auf Sicherheit kommt es auch beim Blaulichttag am Samstag auf der Flosslände im Rahmen der „iloga” an. Dort präsentieren sich Feuerwehr, Polizei, BRK, DLRG, Bergwacht und THW. Die Rettungsdienste erklären anhand von Vorführungen ihre Aufgaben und zeigen einige ihrer Fahrzeuge. Auf vier Rädern findet auch die kulinarische Versorgung der Besucher statt. Neben dem klassischen Angebot der Flösserei gibt es eine Foodtruck-Meile mit verschiedenen Speisen. Die Namen der Foodtrucks, wie Vogl Wuid oder Blunch Kitchen, klingen nach neuen Geschmackserlebnissen. Zu den guten Beziehungen zwischen Besuchern und Ausstellern trägt sicherlich auch das Vortragsprogramm bei. An allen drei Tagen zeigen die Unternehmer aus der Region ihre Fachkompetzenz und berichten über Neuerungen aus ihrem Geschäftsfeld. „Was macht Ihr Geld auf der Bank?“ Thomas Grimm und Meinolf Ramsel von ökofinanz-21 e.V erklären iloga DIE MESSE FÜR DIE GANZE FAMILIE SONDERSCHAU „MEIN KIND & ICH“ 20. - 22. April 2018 Loisachhalle Wolfratshausen • Hochwertiges Vortragsprogramm ogramm • Großer Ausstellungsbereich eich • Öffnungszeiten: Fr., Sa. und So. von 10 bis 18 Uhr • Aussteller und Vortragsprogramm ogramm unter: www.iloga.messe.ag/Besucher 25

hm Newsstand

Zwergerl Magazin Januar 2020
Zwergerl Magazin Nov/Dez 2019
Zwergerl Magazin September/Oktober 2019
Zwergerl Magazin Juli/August 2019
Zwergerl magazin Mai/Juni 2019
Zwergerl Magazin März/April 2019
Zwergerl Magazin Januar Februar 2019
Zwergerl Magazin November/Dezember 2018
Zwergerl Magazin September/Oktober 2018
Zwergerl_Magazin Juli/August 2018
Zwergerl Magazin Mai/Juni 2018
Zwergerl Magazin März/April 2018
Kindergeburtstag Spezial 2017
Ausflüge_Freizeit_mai17
4. Kindergeburtstag Spezial 2018
Zwergerl Magazin Sonderheft Ausflüge Freizeit Frühling/Sommer 2018
4. Ausgabe Ausflüge/Freizeit Spezial
Kinderferienkalender im Zwergerl Magazin

© heinmedia UG (haftungsbeschränkt) 2018