Aufrufe
vor 1 Jahr

Zwergerl Magazin Januar Februar 2019

  • Text
  • Kinder
  • Anmeldung
  • Eltern
  • Rosenheim
  • Spiel
  • Dschungelpalast
  • Kreativ
  • Kinderfasching
  • Familie
  • Kindern
Das Familienmagazin in der Metropolregion München

s12-24_red_jan19_Layout-zm 18.12.2018 09:48 Seite 24 Eisseife gießen Es ist super einfach seine eigene Seife herzustellen. Dazu benötigt man lediglich die klare Rohseife, ein Duftöl was man gern mag und ein paar getrocknete Blumen. Wir haben für Euch Seifen mit getrockneten Blumen, getrocknetem Lavendel und getrockneten Wildkräutern vorgebastelt. Wenn ihr eine Silikonform für Muffins oder Kuchen habt, dann braucht ihr auch für die Seifen keine neue Silikonform anschaffen. Schneidet als erstes den Seifenblock in kleine Stücke und schmelzt diese vollständig in einem Wasserbad. In die geschmolzene Seife könnt Ihr nun das Duftöl Eurer Wahl hineinmischen. Wir haben uns für ein Lavendel Bio-Duftöl entschieden und unsere Eisblumen duften herrlich nach Lavendel. Bevor Ihr die Seife in die Formen gießt, verteilt die getrockneten Blumen und Wildkräuter ganz nach Eurem eigenen Geschmack in den Formen. Nun noch die flüssige Seife aufgießen und die Form ein wenig hin und her wackeln, damit die kleinen Luftblasen aus der Flüssigkeit herauskommen. Die Seifen müssen nun ca. 12 Std trocknen und schon können die Eisblumen benutzt oder verschenkt werden. Viel Spaß. Und nun noch ein Experiment: Haben Euch Eure Kinder schon mal gefragt, ob die Fische im Wasser erfrieren? Diese Frage lässt sich auch sehr anschaulich erklären. Dazu friert Ihr über Nacht in einer geeigneten Box Wasser ein. (Achtung, nicht zu voll machen, es dehnt sich bekanntlich aus). Morgens habt Ihr dann einen schönen Klotz mit Eis. Nehmt eine große Salatschüssel und füllt sie mit kaltem Wasser. Dann darf das Kind den Eisblock auf das Wasser legen. Was passiert? Tadaaaa, der Block schwimmt oben und nur ein kleiner Teil des Eises ragt aus dem Wasser. Und das ist ähnlich wie beim See. Wasser und Eis sind unterschiedlich schwer! Bei 4 Grad plus ist das Wasser am schwersten und sinkt zum Boden. Kälteres Wasser steigt nach oben und gefriert dort. Seen frieren also immer von oben zu. Und Eis bliebt oben, es ist leichter und als Wasser und Wasser ist dichter als Eis. So können also die Fische unten am Boden im Wasser überwintern und die dicke Eisschicht schützt das Wasser vor der eiskalten Luft. Und weil wir jetzt soviel über Eis und Schnee gelernt haben, kommen wir jetzt zum leckersten Aspekt vom Eis: Leckeres Eis selber machen. Denn wer sagt denn, dass wir Eis nur im Sommer mögen? Dieses Wintereis ist so easy gemacht und schmeckt bombastisch eisig lecker: Zimt-Eis 200ml Sahne 1 Packung Vanillezucker 3 EL Zucker 1 TL Zimt 1 TL Zitronenschalenabrieb Sahne steif schlagen und dann die anderen Sachen vorsichtig einrühren. Fertig

s25-34_b&b_jan19_B&B 13.12.2018 13:51 Seite 25 die Sonderseiten für werdende und junge Eltern

hm Newsstand

Zwergerl Magazin Sonderheft Ausflüge Freizeit Frühling/Sommer 2018
4. Ausgabe Ausflüge/Freizeit Spezial
Kinderferienkalender im Zwergerl Magazin
Ausflüge, Freizeit & Familienreisen 2020
ZwergerlMagazin Juli/August 2020
Zwergerl Magazin Mai/Juni 2020
Zwergerl Magazin März/April 2020
Zwergerl Magazin Januar 2020
Zwergerl Magazin Nov/Dez 2019
Zwergerl Magazin September/Oktober 2019
Zwergerl Magazin Juli/August 2019
Zwergerl magazin Mai/Juni 2019
Zwergerl Magazin März/April 2019
Zwergerl Magazin Januar Februar 2019
Zwergerl Magazin November/Dezember 2018
Zwergerl Magazin September/Oktober 2018

© heinmedia UG (haftungsbeschränkt) 2018